Louis Vuitton stellt erste Smartwatch vor

Google baut seine Kooperation mit diversen Modelabels aus. Der neueste im Bunde ist die Luxus Marke Louis Vuitton. Zusammen mit Google und Qualcomm hat das zum Luxusgter Konzern LVMH gehrende Unternehmen seine erste Smartwatch entwickelt. Die Tambour Horizon ist mit mehr 60 unterschiedlichen Uhrenarmbndern kompatibel. Das Gehuse misst 42 Millimeter im Durchmesser und ist 12,55 Millimeter dick. Die Vorder und Rckseite werden durch Saphirglas vor Kratzern geschtzt. Einen Herzschlag Sensor suchen Kufer hier jedoch vergeblich. Die Tambour Horizon bietet lediglich einen integrierten Schrittzhler.

Die Hardware Spezifikationen der Tambour Horizon sind Android Wear typisch. Der runde AMOLED Bildschirm misst 1,2 Zoll und bietet eine Auflsung von 390 x 390 Pixeln. Im Gehuse verbaut das Luxus Label einen Snapdragon Wear 2100 Prozessor, 512 MByte RAM, 4 GByte Speicher und einen Akku mit 300 mAh. Die Tambour Horizon ist den Herstellerangaben zufolge bis zu einer Tiefe von 30 Metern wasserdicht.

Vorinstallierter ReisefhrerNeben den blichen Android Wear Anwendungen spendiert Louis Vuitton seiner Tambour Horizon auch einige vorinstallierte Apps. Nutzer knnen so ber die My Flight Funktion Reiseinformationen abrufen oder sich ber die App City Guide Sehenswrdigkeiten und Restaurants empfehlen lassen. Die Tambour Horizon ist sowohl mit iOS als auch mit Android Gerten kompatibel. Mit dem Smartphone verbunden wird die Smartwatch per Bluetooth. Der integrierte Akku hlt etwa einen Tag und wird hnlich wie bei der Apple Watch ber ein Magnetpad geladen. Die Tambour Horizon lsst sich auerdem ber zahlreiche Watch Faces den individuellen Vorlieben anpassen.

Erhltlich ist die Tambour Horizon in drei Ausfhrungen: Graphit, Monogramm und Schwarz. Der Preis fr das Einstiegsmodell liegt bei 2300 Euro. Die schwarze Version schlgt mit 2800 US Dollar zu Buche.